Wir verzichten auf Präsenzgottesdienste

Liebe Gottesdienstbesucher*innen,

vermutlich haben Sie es bereits durch die Presse erfahren: Die Evangelische Kirche von Westfalen hat ihren Kirchengemeinden dringend empfohlen, ab sofort und somit auch zu den Weihnachtstagen auf Präsenzgottesdienste zu verzichten. Die Jakobus-Kirchengemeinde hat sich nach Abwägen der verschiedenen Argumente dazu entschlossen, dieser Empfehlung zu folgen. Diese Entscheidung schmerzt außerordentlich. Denn wir wissen, dass der Besuch des Gottesdienstes für viele – auch für uns selbst – wesentlich zu Weihnachten dazugehört.

In der Presseerklärung der EkvW heißt es: „Die Ev. Kirche von Westfalen hält es angesichts der gegenwärtigen und deutlich veränderten Lage - trotz der bisher bewährten Schutzkonzepte - für ein Gebot der Vernunft, auf Versammlungen von Menschen möglichst zu verzichten, um Menschen nicht zu gefährden. Darin erkennen wir - im Respekt vor den Entscheidungen anderer Landeskirchen und Bistümer - zu diesem Weihnachtsfest unseren Auftrag, der Liebe Gottes zu den Menschen zu entsprechen.“

Weihnachten fällt in diesem Jahr anders aus. Und trotzdem werden wir die frohe Nachricht von Jesu Geburt zu den Menschen bringen. Wie genau, das können Sie hier auf unserer Internetseite nachlesen: „Tröstlich. Trotzdem! Weihnachten feiern 2020“. So soll es sein, wenn auch anders als gewohnt.

Bleiben Sie behütet, Ihr Pfarrer Henning Waskönig.